NaMiBe

Nachmittagsbetreuung

Mit Beginn des Schuljahres 2005/2006 führte das Gymnasium Puchheim unter der Trägerschaft des Fördervereins „Freunde des Gymnasiums Puchheim” eine Nachmittagsbetreuung ein. Von Montag bis einschließlich Donnerstag können Schülerinnen und Schüler vor allem der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe den Nachmittag bis 16.10 Uhr am Gymnasium verbringen.

Der Ablauf

Nach dem regulären Vormittagsunterricht verläuft der Nachmittag in drei Phasen:

Die Schüler

Die zu betreuenden Schülerinnen und Schüler werden zu kleinen Gruppen (bis zu 5 Schüler) zusammengefasst. Nach der Erledigung der Hausaufgaben dienen sportliche und spielerische Aktivitäten der Abwechslung vom eher kopflastigen Schulalltag. Insgesamt nehmen über 100 Schülerinnen und Schüler an der Nachmittagsbetreuung teil.

Der Förderunterricht

Im Laufe eines Schuljahres wird nach Bedarf in der Nachmittagsbetreuung Förderunterricht durch qualifizierte Fachkräfte erteilt. Es werden Fragen zu Hausaufgaben in einzelnen Kernfächern (z. B. Mathematik, Englisch, Latein oder Französisch) beantwortet bzw. Unterstützung für anstehende Schulaufgaben angeboten.

Außerdem werden Kurse wie Autogenes Training, Entspannungsmethoden (PMR), ... und Projekte wie Fotostory, Theater, ... und kreatives Gestalten angeboten.

Die Tutoren

Tutoren 2015
Die Tutoren im SJ 15/16

Die Schülergruppen werden betreut von ca. 35 Hausaufgabentutoren, dies sind ausgewählte Mitschüler aus der 9. und 10. Jahrgangsstufe. Sie wurden vom Schulpsychologen, Herrn Grawe, in verschiedenen Seminaren vorbereitet und ausgebildet. Die Tutoren erhalten für ihre Tätigkeit eine attraktive Bezahlung. Zusätzlich lernen sie Gruppen zu betreuen und zu führen, Konflikte zu schlichten und sie steigern damit auch ihre soziale Kompetenz.

Die Leitung der NaMiBe

Die Damen der NaMiBe
Fr. Forster, Fr. Peyerl, Fr. Schwermann, Fr. Dietrich-Langenstein

Um die Organisation, die Unterstützung der Tutoren und das Wohlergehen der Schülerinnen und Schüler kümmern sich Fr. Forster, Fr. Peyerl, Fr. Schwermann und Fr. Dietrich-Langenstein. Sie sind von Montag bis Donnerstag während der Betreuungszeiten anwesend und folgendermaßen zu erreichen:

Die Kosten

Seit dem Schuljahr 2009/2010 ist die Nachmittagsbetreuung für die Eltern kostenlos. Voraussetzung für die Durchführung ist allerdings, dass die notwendigen Zuschüsse durch das Land Bayern und den Landkreis zur Verfügung gestellt werden.

Egon Fürstberger