Autorenlesung mit Dirk Reinhardt am 12. Dezember 2017

Dirk Reinhardt am GymP
Foto von Tonio Hasler, 8b

Am 12. Dezember besuchte der Autor Dirk Reinhardt unsere Schule und stellte uns Textpassagen aus seinem Buch „Train Kids“ vor. Die Lesung, an der mehrere 8. Klassen teilnahmen, beschäftigte sich mit dem momentan sehr wichtigen Thema „Flucht“. Der Autor begann mit einem Bericht über seine Recherche in Mexiko, daraufhin folgte die Lesung zweier Passagen des Buches und zum Schluss beantwortete Dirk Reinhardt noch Fragen der Teilnehmer.

Der Autor wurde am 19. Mai 1963 in Bergneustadt geboren. Ab 1983 studierte er an der Universität Münster Germanistik, brach das Studium aber ab, um sich wieder auf das Schreiben konzentrieren zu können. Seitdem arbeitet er als freier Journalist.

Der Roman handelt von fünf Kindern, Miguel, Jaz, Fernando, Emilio und Ángel, deren Mütter in die USA gegangen sind, um Arbeit zu finden. Die Kinder wollen zu ihnen gelangen und begeben sich deshalb auf eine lange Reise durch ganz Mexiko, auf der sie sich vielen Gefahren stellen müssen: Sie müssen zum Beispiel auf fahrende Züge springen, brutalen Polizisten entkommen und sich unter extremen Wetterbedingungen am Leben halten.

Dirk Reinhardt fuhr nach Mexiko, um für seinen Roman zu recherchieren. Dabei beikam er Unterstützung von der Organisation „Amnesty International“, die sich für Menschenrechte einsetzt, von kirchlichen Einrichtungen und von einem Herbergsvater. Das Buch beruht auf wahren Erzählungen von vier mexikanischen Jugendlichen, die, ebenso wie die Figuren aus dem Roman, sich auf den Weg gemacht haben, um ihre Mütter zu suchen.

Cosima Querner und Anna Gladiator, 8b

zurück zur Seite des Fachs Deutsch...