Schulentwicklung

Schulentwicklungswochenende 2017 im Kloster Banz

Schulentwicklungswochenende Kloster Banz

Dem Kollegium des Gymnasiums Puchheim ist es ein großes Anliegen, seine Schule unter den gegebenen Rahmenbedingungen stetig weiterzuentwickeln. Deshalb hatte sich eine Gruppe von 23 Lehrkräften vom 17. bis 19. März sprichwörtlich in Klausur begeben.

Unterstützt und beherbergt von der Hanns-Seidl-Stiftung diskutierten die Lehrerinnen und Lehrer im oberfränkischen Kloster Banz nicht nur die Umsetzung aktueller schulpolitischer Entwicklungen, sondern suchten auch nach Lösungen für alltägliche Aufgaben, wie z.B. die Koordination von Nachhol-schulaufgaben oder die schulinterne Kommunikation.

Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von Frau Grimm und Herrn Clement vom Elternbeirat, die mit der Perspektive der Eltern und Schüler die verschiedenen Workshops bereicherten.

Das wolkenverhangene und feuchtkalte Wetter konnte dem Lehrer-Eltern-Team nichts anhaben. Im Gegenteil, es führte – nicht nur auf der hauseigenen Kegelbahn oder im benachbarten Schwimmbad – zu einem engen Zusammenrücken und sehr kreativen Ideen.

Peter Mareis NaturTalentStiftung

NaturTalent Stiftung: Interview mit Herrn Baptist und Herrn Anetsberger

NaturTalentStiftung

Seit 2011 ermöglicht der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.V. das Projekt Talenteschmiede Oberbayern. Über 60 Schulen in Oberbayern nehmen dieses Angebot wahr. Fast von Anfang an ununterbrochen dabei war das Gymnasium Puchheim.

Ein Interview mit Schulleiter Georg Baptist und Dr. Werner Anetsberger, Schulentwicklungskoordinator, über den Weg zur NaturTalent Stiftung und ihre Erfahrungen mit der Talenteschmiede, wurde auf der Homepage der NaturTalent Stiftung veröffentlicht.

Hier der Link zum Interview


Schulentwicklungswochenende 2015 in Wildbad Kreuth

Das erweiterte Schulentwicklungsteam, bestehend aus der Schulleitung und einigen Lehrerinnen und Lehrern, war am Wochenende vom 07. - 08.02.2015 im Bildungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth. Auf dem selbstgestalteten Zukunftsworkshop wurde informiert, diskutiert und geplant. Themen der Impulsvorträge waren "Lehrergesundheit und Schulentwicklung", das "Schülerfeedback", "Kollegiale Hospitation und Coaching" und die "Elternarbeit". Am Sonntag vormittag waren auch Frau Grimm und Herr Pausch, die Vorsitzenden des Elternbeirates, Teilnehmer am Workshop. Ein wichtiges Thema war natürlich die Diskussion um das Konzept "MittelstufePlus" und welche Chancen und Risiken eine Bewerbung des GymP als Modellschule mit sich brächte. Anbei finden Sie den Programmablauf zu Ihrer Information.

Dr. Werner Anetsberger