Straßburg-Fahrt vom 03.02.18 – 06.02.18

Exkursion der Schülerinnen und Schüler der Klasse 10A und des Französisch Konversationskurses fko Q11/ Q12 zur Eröffnungssitzung des Europaparlaments 2018 in Straßburg mit ihren Lehrkräften Frau Schneider und Frau Hamperl.

Sie folgten einer Einladung von Frau Maria Noichl, Rosenheim, Abgeordnete des Europäischen Parlaments.

Fahrt nach Straßburg 2018

Eine Klassenfahrt zum Herzen Europas- nach Straßburg. Was zunächst für nichts mehr als eine vage Idee gehalten wurde, bekam durch hervorragende Planung bald Hand und Fuß.

So standen wir also am Ende unseres ersten gemeinsamen „Durchschlenderns“ vor dem bei Nacht angeleuchteten Straßburger Münster, und konnten immer noch nicht richtig fassen, wo wir uns in diesem Moment befanden. Doch das sollte nicht unser einziges Highlight werden…Nein…die Höhepunkte bei diesem Trip folgten Schlag auf Schlag. Einer davon war definitiv unsere überaus herzliche französische Stadtführerin, die uns mit ihrem schier unendlichen Fachwissen über die „Hauptstadt Europas“ unter anderem dazu ermutigte, doch beim Essen mehr „zuzuschlagen“, da wir alle durch den sogenannten „Bauchmesser“ beim Straßburger Münster gepasst hatten.

Das gemeinsame Flammkuchen-Essen am selbigen Abend wird uns allen immer in Erinnerung bleiben, vor allem aber wahrscheinlich auch der anschließende, sehr verschneite, Rückweg zum Hotel, bei dem wir die Stadt unter ihrem wunderschönen „Schneemantel“ erleben durften.

Der absolute Höhepunkt dieser Exkursion jedoch war das Gespräch mit den EU-Parlament-Abgeordneten Arndt Kohn und Maria Noichl (beide SPD). Und der anschließende Besuch einer Sitzung desselben Parlaments.

Besonders Frau Noichl, konnte das allgemein vorherrschende Bild eines unmotivierten Politikers, der nur auf die Sicherheit seines Amtes bedacht ist, vollkommen entkräften. Bei der Bayerin war der Enthusiasmus und Elan förmlich spürbar und es war ihr anzusehen, dass sie noch lange nicht am Ende ihrer Träume war. Vielmehr schien sie gerade erst richtig angefangen zu haben, die Welt und besonders die Europäische Union zu einem ein Stück weit mehr lebenswerterem Plätzchen verändern zu wollen….

Wenn man diese vier Tage nun im Ganzen betrachtet, kann man nur eines sagen:

„Un voyage parfait !!!“

Manuel Lindenschmidt, 10a

Unser Besuch im Europäischen Parlament

Wir hatten das Privileg vorab mit Abgeordneten Arndt Kohn und Maria Noichl zu sprechen. Sehr anschaulich erzählten sie und über ihren Tagesablauf und über die Aufgaben für die sie zuständig sind. Beide Abgeordneten erzählten mit einer mitreisenden Begeisterung. Maria Noichl zum Beispiel setzt sich für die Rechte von Frauen und ihre Gleichstellung ein. Ihre Leidenschaft sich für eine bessere Zukunft und ein gemeinsames Europa einzusetzen hat uns alle sehr beeindruckt. Im Gedächtnis geblieben sind vor allem ihre abschließenden Worte über Europa: « Europa hat husten und wir müssen alle dazu beitragen, dass es keine Lungenentzündung wird. » Diese Begeisterung für Politik und Europa durften wir später auch noch während der Sitzung im Parlament sehen.

Ein großes Dankeschön gilt unseren Lehrkräften, die da alles erst möglich gemacht haben. Vielen vielen Dank!!

Notre excursion à Strasbourg au mois de février 2018

Tout a commencé samedi à neuf heures au lycée et nous sommes arrivés à trois heures de l’après-midi. Après, on a visité le centre-ville et la Cathédrale : Notre Dame de Strasbourg.

Fahrt nach Straßburg 2018

Particulièrement impressionnants étaient l'horloge astronomique et les nombreuses fenêtres colorées. De plus, pendant notre visite guidée de Strasbourg, on a eu beaucoup d’informations intéressantes concernant l’histoire de la ville. Bien qu'il faisait très froid, nous avons passé un bon moment.

Le lendemain, nous sommes allés à Colmar, visiter le musée d’Unterlinden avec son fameux «Isenheimer Altar » de Matthias Grünewald.

Le point culminant de notre voyage était, bien sûr, la visite du Parlement européen. Nous avons eu le grand privilège de parler à deux délégués, Arndt Kohn et Maria Noichl, avant de participer à la première séance du parlement 2018.

Avec un grand enthousiasme les deux députés nous ont parlés de leur routine quotidienne et des tâches dont ils sont responsables. Par exemple Maria Noichl qui est attachée aux droits des femmes et à leur égalité ou Arndt Kohn, qui remplace Martin Schulz au secteur des finances. Leur passion pour un meilleur avenir et une Europe unie nous a tous impressionnés. Particulièrement mémorable est la phrase : « L'Europe tousse et nous devons tous nous assurer que cela ne devienne pas une pneumonie. »

Plus tard, nous avons été autorisés à voir cet engagement pour la politique et l'Europe pendant la session parlementaire.

Un grand merci à nos professeurs, qui ont tout rendu possible à Madame Noichl pour l’invitation. Merci beaucoup!!

Melina Bregenzer, Laura Winkler, Q12 fko

zurück zur Seite des Fachs Französisch...